Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Forum für Lehre

Mit der Zielsetzung multiperspektivischen kollegialen Austausch über Lehre und Lernen am KIT zu ermöglichen, richteten das Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung und der Studiengang "Geodäsie und Geoinformatik" am 6. November 2018 das Forum für Lehre aus. Diese Veranstaltung fand im Rahmen des KIT-Projekts LehreForschung-PLUS statt. Das Hauptziel dieses BMBF-geförderten KIT-Projekts besteht insbesondere in der flächendeckenden Ausprägung forschungsorientierter Lehre in sämtlichen Studiengängen des KIT. Das Teilprojekt LernenCoaching des Bachelorstudiengangs "Geodäsie und Geoinformatik" fokussiert dabei auf Unterstützungsangebote und -maßnahmen der herausfordernden Studieneingangsphase, die an die individuellen Lernbiographien angepasst und fachkulturspezifisch optimal ausgestaltet sind.

Als Highlight der Veranstaltung inspirierte Prof. Dr. Peter Tremp (PH Zürich) in seinem Vortrag "Forschungsorientierung in Studium und Lehre". Darin fokussierte er auf Ansprüche, die in Universitäten an die Lehre gestellt werden, und sich dadurch ergeben, dass Universitäten gleichzeitig Bildungs- und Forschungseinrichtung sind. Unter dem Begriff des "Forschenden Lernens" bzw. des "forschungsorientierten Studiums" haben sich dabei Zugangsweisen etabliert, die beabsichtigen, Studium und Lehre in enger Verbindung mit Forschung zu realisieren. In diesem Kontext richtete er den konkreten Blick auf die einzelne Lehrveranstaltung, auf die Studieneingangsphase, die Gestaltung von Leistungsnachweisen sowie das Curriculum.

Der Vortrag wurde umrahmt von einer knapp 20 Poster umfassenden Posterausstellung von Best-Practice-Lehr-/Lernprojekten. Zur Teilnahme waren Lehrende, Lernende, Lehrbeauftragte, zentrale KIT-Einrichtungen und Mitarbeitende von Lehr-Lern-Projekten aufgefordert, also alle, die Interesse an einem Austausch über Lehre und Lernen haben. Gut 30 KITler nahmen an der Veranstaltung teil.