Home | Impressum | Sitemap | KIT

MINT-Unterstützung in den Studiengängen "Geodäsie und Geoinformatik"

Ein wichtiger Aspekt zur Verbesserung des Übergangs von Schule zur Hochschule ist die Einführung des MINT-Kollegs, das Übergangsschwierigkeiten in den betreffenden Fächern abfangen soll. Das Projekt unterstützt als zentrale wissenschaftliche Einrichtung am KIT zusammen mit der Universität Stuttgart seit dem Wintersemester 2011/2012 Studieninteressierte und Studierende in den ersten Fachsemestern mit einem zusätzlichen Lehrangebot in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). Dieses zusätzliche Angebot ist in der Prüfungsordnung des Bachelorstudiengangs „Geodäsie und Geoinformatik“ verankert.

Die freiwillige Teilnahme am MINT-Kolleg zur Überbrückung von Anfangsschwierigkeiten verlängert bei erfolgreichem Abschluss die Regelstudienzeit für das Bachelor-Studium je nach Teilnahmeumfang am MINT-Kolleg um ein bzw. zwei Semester. In Zukunft wird zur weiteren Reduktion der Studienabbrecherzahl insbesondere in den ersten beiden Fachsemestern eine noch engere Abstimmung mit dem MINT-Kolleg angestrebt. Dies umfasst v.a. die frühzeitige Kommunikation der Inhalte der MINT-Tutorien an die Studierenden sowie die zeitliche Abstimmung der Module, z.B. in Form eines exemplarischen Stundenplans.

Somit wird in den GuG-Studiengängen durch das MINT-Angebot der zunehmenden Diversität der StudienanfängerInnen zielführend Rechnung getragen, wodurch im weiteren Verlauf alle Beteiligte der GuG-Studiengänge von den individuellen Bildungsbiographien der Studierenden profitieren können.