Home | Impressum | Sitemap | KIT

Veranstaltungen für andere Studiengänge

Viele Vorlesungen und Veranstaltung aus dem Studiengang Geodäsie und Geoinformatik können auch von interessierten Studierenden anderer Fachrichtungen besucht werden. In einigen Fällen sind die Veranstaltungen sogar speziell auf andere Fachrichtungen zugeschnitten. Diese Seite gibt einen Einblick in das Spektrum der Fächer.

Eine vollständige Übersicht finden Sie unter den folgenden Links:

Vermessung

VermessungEiner klassischen Definition folgend befasst sich die Vermessungskunde (auch Geodäsie genannt) mit der Ausmessung und Abbildung der Erdoberfläche. Damit umfasst sie auch die Bestimmung der Form, der Größe sowie des Schwerefeldes der Erde. Die Detailvermessung, die ein Teilgebiet der Vermessung darstellt, ist dabei für viele Geo- und Ingenieurstudiengänge von besonderer Bedeutung. Sie hat die kleinräumige Erfassung von Objekten mit geringer Ausdehnung zum Gegenstand. Daher wird in diesem Kontext, im Gegensatz zur Landesvermessung und Erdmessung, als Bezugsfläche oftmals die Tangentialebene verwendet. Im letzten Jahrzehnt haben sich auch die Satellitenverfahren zur Beschaffung von Informationen mit Raumbezug durchgesetzt. Diesem Umstand wird in der Ausbildung entsprechen Rechnung getragen.

Veranstaltungen zur Vermessung sind u. a.

  • Vermessung I und II für Architekten
  • Vermessungskunde für Bauingenieure und Geowissenschaftler

Angewandte Geoinformatik (GIS)

Die Geoinformatik befasst sich mit den Methoden und Werkzeugen zur Erhebung, Verwaltung, Analyse, Speicherung und Präsentation von raumbezogenen Daten. Die auf den genannte Prinzipien arbeitenden Anwendungen finden Eingang in die Praxis vieler unterschiedlicher Fachdisziplinen wie Geophysik, Geologie, Geoökologie oder Wirtschaftswissenschaften, um nur einige davon zu nennen. Der Vorteil des Einsatzes der Geoinformatik besteht vor allem in den spezifischen Analysemethoden und der Unterstützung bei der Beantwortung von Fragestellungen mit Raumbezug. Die vielfältigen Anwendungen reichen vom "Technischen Rathaus" über das Lärmkataster bis hin zur Darstellung von Bohrlöchern und Biotopen oder Gebieten mit besonderem Gefahrenpotenzial.

Veranstaltungen zur Angewandten Geoinformatik (GIS) sind u. a.

  • Einführung in GIS für Studierende von natur-, ingenieur- und geowissenschaftlicher Fachrichtungen

Fernerkundung

kDie Fernerkundung beschäftigt sich hauptsächlich mit der Auswertung von Satellitenbildern zur Ableitung thematischer Information über die Erdoberfläche. Die am Sensorsystem aufgezeichnete Strahlung ist – neben anderen Einflussfaktoren – durch die Oberflächeneigenschaften von Bereichen der Erde (Pixel) bestimmt und kann daher zur Bestimmung der Landbedeckung genutzt werden. Anwendungsbereiche der Fernerkundung und der mit ihr abgeleiteten Information reichen daher von Umweltfragestellungen bis zum Katastrophenschutz, von der einmaligen Erfassung bis hin zu Aufnahmen über einen längeren Zeitraum.

Veranstaltungen zur Fernerkundung sind u. a.

  • Fernerkundungssysteme
  • Fernerkundungsverfahren 

Computer Vision

Unter Computer Vision werden alle Themenbereiche zusammengefasst, die sich damit beschäftigen, Maschinen „das Sehen“ beizubringen. Hierfür werden verschiedenste bildgebende Sensoren eingesetzt wie Digitalkameras, Laserscanner oder Tiefenkameras. Zur Aufbereitung der anfallenden Messdaten sind unterschiedlichste Methoden zur Bildverarbeitung notwendig. Die extrahierten Informationen werden dann auf einer höheren Ebene analysiert und zur Entscheidungsfindung genutzt.

Veranstaltungen zur Computer Vision sind u. a.

  • Digitale Bildverarbeitung
  • Aktive Sensoren für Computer Vision