Home | Impressum | Sitemap | KIT

Deutsch-französischer Doppelstudiengang wird ab 2017/18 um weitere vier Jahre gefördert

Zur Freude der Studierenden, Lehrenden und des Programmbeauftragten Prof. Dr. Martin Breunig vom Geodätischen Institut des KIT hat der Hochschulrat der Deutsch-Französischen Hochschule entschieden den deutsch-französischen Studiengang „Geodäsie und Geoinformatik/Topographie“ ab dem akademischen Jahr 2017/18 für weitere vier Jahre zu fördern.

Der Antrag auf Förderung wurde von einer Gutachterkommission aus deutschen und französischen Hochschullehrern geprüft und anschließend vom Wissenschaftlichen Beirat der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) zur Stellungnahme vorgelegt. Der Hochschulrat der Deutsch-Französischen Hochschule hat sich dann auf Grundlage der Stellungnahme für eine Förderung ausgesprochen. Besonders positive wurde in den Gutachten angemerkt, dass der Studiengang aus einer Forschungskooperation hervorgegangen sei und dass sich der Studiengang sowohl internationaler als auch in seiner thematischen Ausrichtung deutlich von klassischen Studiengängen abhebe.

Deutsch-französischer Doppelstudiengang "Geodäsie und Geoinformatik/Topographie"