Home | Impressum | Sitemap | KIT

Das Wichtigste in Kürze – Formalitäten zum Master-Studiengang Geodäsie und Geoinformatik

Zulassungsvoraussetzungen

Die Bewerbung um einen Masterstudienplatz setzt einen ersten grundständigen Studienabschluss in Form eines Bachelor- bzw. eines Diplomabschlusses voraus. Die Zulassung zum Master-Studiengang Geodäsie und Geoinformatik wird durch eine Zugangssatzung und der 1. Änderung geregelt. Es gibt keine festgelegte Anzahl von Studienplätzen. Wer die Kriterien der Zugangssatzung erfüllt, erhält sicher einen Studienplatz, sofern er sich form- und fristgerecht bewirbt. Kriterien für eine Zulassung sind: 

  1. Bestandener Bachelorabschluss oder ein mindestens gleichwertiger Abschluss an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes oder einer ausländischen Hochschule, wobei das Studium mit einem Mindestumfang von 180 ECTS-Punkten, alternativ mit mindestens dreijähriger Regelstudienzeit in Geodäsie und Geoinformatik oder einem verwandten Fachgebiet absolviert worden sein muss.
  2. Notwendige durch den Bachelorabschluss vermittelte Mindestkenntnisse und Mindestleistungen in
    • Mathematik/Physik mit einem Umfang von mindestens 25 ECTS
    sowie Kenntnisse aus zwei der drei nachfolgend aufgeführten Bereiche:
    • Geoinformatik (Grundlagen der Informatik, GIS-Systeme, Datenverarbeitung) mit einem Umfang von mindestens 20 ECTS
    • Geodäsie (Grundlagen, angewandte Geodäsie, Höhere Geodäsie, Datenanalyse) mit einem Umfang von mindestens 30 ECTS
    • Fernerkundung und Bildverarbeitung mit einem Umfang von mindestens 10 ECTS
  3. Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache (DSH-Prüfung, TESTDAF).

In der Regel werden diese Voraussetzungen durch den Abschluss des Bachelor-Studiengangs Geodäsie und Geoinformatik am KIT erfüllt.

Zulassung

Für den Zugang zum Master-Studium der Geodäsie und Geoinformatik gibt es keine Zulassungsbeschränkung. Die Zulassung zum Master-Studiengang Geodäsie und Geoinformatik ist zum Wintersemester (WS) und Sommersemester (SS) möglich.

Bewerbungsverfahren

Die Bewerbungsfristen enden zum Wintersemester am 30. September (Deutsche Staatsangehörige) bzw. 15. Juli (Ausländische Studieninteressierte) und zum Sommersemester am 31. März (Deutsche Staatsangehörige) bzw. 15. Januar (Ausländische Studieninteressierte).

Auf den Webseiten der Studienberatung finden Sie zahlreiche Regularien und Hinweise zum Bewerbungsverfahren.

Bewerbungen von deutschen Staatsangehörigen, Ausländern mit deutschem Abitur (Bildungsländer), EU-Ausländer:

  1. Online-Bewerbung über www.kit.edu - Studium - Bewerbung und Zulassung
  2. Schriftliche Unterlagen bis 30.09. bzw. 31.03. an:
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Campus Süd
    Studienbüro
    Kaiserstraße 12
    76131 Karlsruhe

 

Bewerbungen ausländischer Studieninteressierter ohne EU- oder EWR-Staatsangehörigkeit

  1. Online-Bewerbung über das International Students Office - Studium am KIT - Bewerbung am KIT
  2. Schriftliche Unterlagen bis 15.07. bzw. 15.01. an:
    International Students Office (ISTO)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Adenauerring 2
    76131 Karlsruhe, Germany

Vor Beginn des Studiums müssen ausländische Studienbewerber ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen (DSH-Prüfung, TESTDAF).

Informationen zum Stand des Bewerbungsverfahrens

Neugierig, ob es geklappt hat? Für Bewerber hat das Karlsruher Institut für Technologie ein Online-Portal eingerichtet. Dort können Sie Informationen zum Stand Ihrer Bewerbung abrufen.