Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Berufsbildvortrag: Bosch meets GuG

 

Die Lehrveranstaltung "Fit für Studium und Beruf" zielt auf eine gelingende Studieneingangsphase im BSc-Studiengang "Geodäsie und Geoinformatik" ab. Hierzu wurden u.a. Berufsfeldvorträge nachhaltig etabliert. Sie sind ein wichtiger Beitrag zur motivationalen Unterstützung zu Beginn des Studiums und zur frühen Forschungsorientierung sowie zur Berufsfeldschärfung. Sie wurden im Rahmen des KIT-Projekts LehreForschungPlus im Teilprojekt 2.3 LernenCoaching erfolgreich implementiert. Am 15.01.2019 berichtete in diesem Kontext Herr M.Sc. Robin Falge, Entwicklungsingenieur bei der Robert Bosch GmbH, über die Aufgaben eines Geodäten in der Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen.

Der Vortrag zeigte verschiedene Kontaktpunkte zwischen Fahrerassistenzsystemen und den Fachkompetenzen eines Geodäten auf. Insbesondere wurden in diesem Zusammenhang die Sensorik (Radar- und Ultraschallsensoren sowie optische Kameras) und die geodätische Expertise zur Merkmalsextraktion in Bildern hervorgehoben. Zudem machte Herr Falge deutlich, dass die Fusion verschiedenster Beobachtungsdaten bei der Analyse und Planung von Fahrerassistenzsystemen hoch bedeutsam ist. Er zeigte auch die Wichtigkeit von Referenzmesstechniken auf, die Informationen darüber liefern können, inwieweit die Messungen der unterschiedlichen eingesetzten Sensoren ggf. voneinander abweichen, und die helfen können, die Zuverlässigkeit von Fahrerassistenzsystemen zu erhöhen.

Für die Studierenden war es spannend zu sehen, in wie großen Schritten das autonome Fahren weiterentwickelt wird, und wie viele Elemente der angewandten Mess- und Bildverarbeitungstechnik sich im Studium der „Geodäsie und Geoinformatik“ wiederfinden.

In der anschließenden Diskussion zeigten insbesondere auch anwesende Studierende höherer Semester großes Interesse an einer Tätigkeit in der Automobil-Industrie und holten Informationen über mögliche Werkstudenten-Tätigkeiten ein.

Der Studiengang und die Studierenden bedanken sich nochmals sehr herzlich für den engagierten und informativen Vortrag. Für seine Mühe erhielt Herr Falge stellvertretend für den Studiengang die Festschrift zur 150-Jahr-Feier des Geodätischen Instituts, das zusammen mit dem Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung den BSc-Studiengang „Geodäsie und Geoinformatik“ trägt.

Verschriftlichte studentische Impressionen:

  • Bosch meets KIT – Entwicklungsingenieur informiert junge Studierende über berufliche Möglichkeiten im Bereich Autonomes Fahren und Parken. Danke für die interessanten Einblicke, @RobinFalge!
    #Geodäsie #Geoinformatik #KIT #Bosch #Engineering #Ingenieur #Mobility #Autonom #Fahren
  • Heute interessanter Vortrag zum Thema autonomes Fahren exklusiv nur für Geodäten.
    #LohntSich #KIT #DieMengeTobt #Geodäsie