Willkommen bei der Lehreinheit "Geodäsie und Geoinformatik" / "Remote Sensing and Geoinformatics"

Der Studiengang Geodäsie und Geoinformatik (GuG) richtet sich an BewerberInnen mit einem Grundverständnis in MINT-Fächern (z.B. Mathematik, Physik, Informatik, Technik) verknüpft mit geowissenschaftlichem Interesse. Definiert wird die Geodäsie als die Wissenschaft, die sich mit der Abbildung und Vermessung der Welt befasst.

In der Geoinformatik werden diese Geodaten modelliert, verwaltet, visualisiert und analysiert. Das Besondere an der Geodäsie und Geoinformatik ist der Raumbezug. Heute basieren über 70 Prozent der Entscheidungen in Wirtschaft, Verwaltung und Politik auf raumbezogenen Daten (Geodaten).

Wichtig für verlässliche Daten sind aber auch noch andere Faktoren, etwa die Genauigkeit, die Qualität oder der Zeitpunkt der Erfassung. Im Studiengang GuG beschäftigen Sie sich mit all diesen Faktoren und verschiedensten Methoden und Instrumenten, die die möglichst genaue Abbildung der Erde in allen Bereichen ermöglichen. Der Studiengang baut dabei auf ein sehr ausgewogenes Verhältnis von Theorie und Praxis, um das Handwerkszeug für den späteren Berufseinstieg direkt an die Hand zu liefern.

Die Lehreinheit umfasst die folgenden Studiengänge:

 

News der Lehreinheit
Hot spotshttps://www.nytimes.com/interactive/2021/world/covid-cases.html
Mobile GIS and Location Based Services 2020/21

Ziel der Master-Veranstaltung “Mobile GIS and Location Based Services” war die Erstellung webbasierter Geodaten-Anwendungen in Kleingruppen. Die Aufgabe wurde in drei Bestandteile unterteilt:

1. Geodaten manuell oder über eine API sammeln und verwalten.

2. Eine entsprechende Visualisierung der Geodaten gestalten.

3. Animationen oder Analysen auf Basis der Geodaten implementieren.

Um die Aufgabe zu meistern, mussten sich die Studierenden mit Datenstrukturen, Datenbanken, Datenverwaltung, Datenanalyse, APIs und JavaScript auseinandersetzen.

Eine der vielen Projekt-Highlights war die Visualisierung und Analyse von selbst aufgenommenen GPX-Tracks mithilfe der JavaScript-Bibliothek Leaflet:

>>Handout<<

Darüber hinaus wurden Meteoriteneinschläge, Stadtbevölkerungen, Service-Stationen in Karlsruhe, Chinas Regenfall, Vulkanausbrüche und Taifune im Pazifik behandelt.

Für weitere Fragen rund um die Veranstaltung hilft Ihnen gerne:

>>Steven Landgraf<<

Poster_Projekt_GeoinformatikGIK
Projekt Geoinformatik 2020/21

Ziel der Master-Veranstaltung Projekt Geoinformatik 2020/21 war es verschiedene Gebäude des KIT-Campus Süd in 3D zu modellieren. Hierfür wurde mit dem CityGML Format gearbeitet, welches von dem Open Geospatial Consortium (OGC) betreut wird.
Die Studierenden haben in Zusammenarbeit mit dem Institut für Automation und angewandte Informatik (IAI, KIT-Campus Nord) sechs Gebäude des KIT-Campus Süd ausgewählt und auf Grundlage von der Stadt Karlsruhe zur Verfügung gestellten Basis-Daten ein texturiertes LoD2- und ein LoD3-Modell im CityGML-Format erstellt. Die Ergebnisse wurden anschließend der Stadt Karlsruhe und dem IAI zur Verfügung gestellt.

Nachwuchsforum BerufsethikSusanne Krüger (DVW-BW)
DVW-BW-NachwuchsForum 2021 'Wie entsteht Berufsethik? – Ein empirischer Antwortversuch'

Am 17.06.2021 fand im Rahmen des Geodätischen Kolloquiums das zweite 'DVW-BW NachwuchsForum' am KIT online statt. Dabei wurden verschiedene Perspektiven auf Berufsethik betrachtet und gemeinsam diskutiert. Neben einem Experteninterview, das live mit Uwe Ehrhorn (ehrhorn vermessung und bewertung, Achim) geführt wurde, wurden Ergebnisse von Interviews präsentiert, die Studierende des aktuellen zweiten BSc-Semesters 'Geodäsie und Geoinformatik' mit Vertreter*innen aus der Berufspraxis geführt hatten.

mehr
Alumni berichten über ausgewählte aktuelle zukunftsorientierte ArbeitsfelderMichael Mayer
Digitale Berufsbildvorträge in der Studieneingangsphase

Alumni berichten über ausgewählte aktuelle zukunftsorientierte Arbeitsfelder

mehr
Tag der Abschlussarbeit - HOCHouse of Competence / KIT
Tag der Abschlussarbeit

Lehrende und Studierende der Lehreinheit ‚Geodäsie und Geoinformatik / Remote Sensing and Geoinformatics‘ wirken beim Tag der Abschlussarbeit am KIT mit

mehr
Integratives Training von Schlüsselkompetenzen, Kamm, RaboldKIT
Good-Practice aus der Lehreinheit 'Geodäsie und Geoinformatik'

Lehrende informieren im Rahmen der Brown Bag Lectures über integriertes Training von Schreibkompetenz.

mehr
DFH LogoDFH
Weitere vier Jahre Förderung für den deutsch-französischen Doppelstudiengang "Geodäsie und Geoinformatik/Topographie"

Der deutsch-französische Doppelstudiengang "Geodäsie und Geoinformatik/Topographie" wurde von einer Gutachterkommission aus deutschen und französischen Hochschullehrern/Hochschullehrerinnen geprüft und anschließend dem Wissenschaftlichen Beirat der Deutsch-Französischen Hochschule zur Stellungnahme vorgelegt. Auf Empfehlung des Wissenschaftlichen Beirats hat der Hochschulrat der Deutsch-Französischen Hochschule schließlich beschlossen, den Studiengang ab dem akademischen Jahr 2021/2022 um weitere vier Jahre zu fördern. Besonders hervorgehoben wurden von der Gutachterkommission u.a. die hohe Erfolgsquote der Studierenden und die entsprechend hervorragenden länderübergreifenden Berufsaussichten.

mehr
5Beiträgeon1WocheMichael Mayer
Lehreinheit GuG/RSGI stellt hochschuldidaktische Innovationen vor

Lehrende und Studierende geben auf der Intergeo 2020 sowie auf den KIT-Campustagen 2020 Einblicke in den aktuellen Status des Lehr-Lernsystems sowie in gelungene Zusammenarbeiten innerhalb des KIT zur Schaffung bestmöglicher Bedingungen für Forschungsorientierung.

mehr
DVW BW Nachwuchs-ForumSusanne Krüger DVW BW
DVW BW Nachwuchsforum

Absolvent*innen der "Geodäsie und Geoinformatik" des KIT "Kompetent in den Beruf" zu bringen, war das Ziel der digitalen Veranstaltung, die der DVW Baden-Württemberg e.V. und die Lehreinheit GuG / RSGI gemeinsam am 25.06.2020 erfolgreich durchführten.

mehr
Lehrende für LehrendeMichael Mayer
Lehre & Lernen: Good Practice - Beispiele

Nach dem SoSe2020 ist vor dem WiSe 2020/21. Lehrende tauschen sich über das abgeschlossene SoSe2020 aus, um "gute digitale Lehre" im WiSe 2020/21 sicherzustellen und das Lehr-Lernsystem der Lehreinheit weiterzuentwickeln.

mehr
Flippedwikipedia
Training digitaler Kompetenzen der Wissenschaftskommunikation

Seminaristische, forschungsorienterte Lehrveranstaltung im sechsten Semester des BSc-Studiengangs "Geodäsie und Geoinformatik" wurde im "Flipped" Lehr-Lernsetting durchgeführt.

mehr
Teampixabay
Fit für die Digitale Lehre im Sommersemester 2020

Lehrende der Studiengänge "Geodäsie und Geoinformatik" sowie "Remote Sensing and Geoinformatics" starten gut vorbereitet ins Sommersemester

mehr
Corona NewsKIT
Änderungen in Studien- und Prüfungsabläufen durch Corona-Pandemie

Angesichts der Corona-Pandemie kommt es zu Änderungen in Studien- und Prüfungsabläufen. Jeweils aktuelle Informationen finden Sie hier: https://www.kit.edu/kit/25911.php

Die Studienkommission bemüht sich darum, Lösungen im Sinne der Studierenden zu finden, und wird Sie entsprechend informieren.

Podcastpicpedia.org
GuG-Studierende podcasten

Podcasts ermöglichen neue Perspektiven auf Lehren und Lernen. Das aktulle Gespräch wurde mit den Studienlotsen der Lehreinheit "Geodäsie und Geoinformatik" geführt, beschäftigt sich mit unterstützenden Angebote im Studiumsalltag von Studierenden für Studierende und ist online.

mehr
Tagesgeschäft einer Industrie- und IngenieurvermesserinRabold
Tagesgeschäft einer Industrie- und Ingenieurvermesserin

Berufsbildvortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung „Fit für Studium und Beruf“ von Alumna Julia März (Petersen Engineering Ingenieurvermessung und Messtechnik GmbH, Ludwigshafen)

mehr
Ein interkulturelles Berufsfeld mit hoher gesellschaftlicher Relevanz
Forum für Forschungsorientierte Lehre MEETS Berufsbildvorträge 2019

Gemeinsame Veranstaltung für Studierende mit dem  DVW Baden-Württemberg e.V. "Geodäsie und Geoinformatik - Ein interkulturelles Berufsfeld mit hoher gesellschaftlicher Relevanz"

mehr
Studierende podcasten erneutpicpedia.org
GuG-Studierende podcasten

Podcasts ermöglichen neue Perspektiven auf Lehren und Lernen. Das dritte Gespräch wurde mit Sven Wursthorn (IPF) geführt, beschäftigt sich mit der synergetischen Verknüpfung von Lehre und Forschung.

mehr
Poster-Session von MSc-Studierenden im Aufbaufach SchwerefeldSeitz
Poster-Session von MSc-Studierenden im Aufbaufach Schwerefeld

Gelebte Forschungsorientierte Lehre in den MSc-Studiengängen „Geodäsie und Geoinformatik“ und „Remote Sensing and Geoinformatic“

mehr
Podcast: Von Studierenden für Studierende und andere Interessiertepicpedia.org
Studierende produzieren Podcast

Podcasts ermöglichen neue Perspektiven auf Lehren und Lernen. Das zweite Gespräch wurde mit Britta Hofmann vom HOC geführt, beschäftigt sich mit Lerntechniken und ist online.

mehr
Deutsch-französischer Doppelstudiengang wird ab 2017/18 um weitere vier Jahre gefördert
Deutsch-französischer Doppelstudiengang wird ab 2017/18 um weitere vier Jahre gefördert

Zur Freude der Studierenden, Lehrenden und des Programmbeauftragten Prof. Dr. Martin Breunig vom Geodätischen Institut des KIT ...

weiter
MINTKIT
MINT-Unterstützung in den Studiengängen "Geodäsie und Geoinformatik"

Ein wichtiger Aspekt zur Verbesserung des Übergangs von Schule zur Hochschule ist ...

mehr
Keine Zulassungsbeschränkung

Wie in den vergangenen Jahren gibt es auch für das kommende Wintersemester 2019/20 keine Zulassungsbeschränkung für das Studium der "Geodäsie und Geoinformatik".

Mehr Infos zum Studienbeginn